Spenden für Man Maya Med e.V.

Helfen Sie uns, damit wir helfen können. Ihre Spende kommt ausschließlich den betroffenen Menschen in Nepal zugute!

Sie haben mehrere Möglichkeiten, uns eine Spende zukommen zu lassen:

1. Sie spenden per Banküberweisung. Unser Spendenkonto:

Kto.Nr.:  94 53 700

BLZ:  251 205 10

IBAN:  DE63 251 205 10 000 9453 700

BIC:  BFS WDE 33 HAN

Bank für Sozialwirtschaft

Bei Angabe ihrer Adresse erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Einen Überweisungsträger können Sie sich hier herunterladen.

2. Sie spenden sicher Online per Bankeinzug oder mit PayPal:

Ihre Online-Spende wird als Lastschrifteinzugsverfahren zu Ihrer Sicherheit über eine SSL-verschlüsselte Internetverbindung abgewickelt. Sie können hier den direkten Link zum Spendenformular der Bank für Sozialwirtschaft benutzen. Bitte beachten Sie das dabei ein neues Fenster geöffnet wird. 

Wenn Sie bei PayPal registriert sind, können schnell und einfach spenden. Der Vorgang ist ebenfalls per SSL gesichert und ihre Daten werden verschlüsselt übermittelt.

Hilfe, die wirklich ankommt:

Alle Mitglieder von Man Maya Med e.V. arbeiten ehrenamtlich und tragen bei ihrer Tätigkeit in Nepal alle Kosten für Reise, Unterbringung und Verpflegung selbst. Die korrekte Verwendung der Spendengelder wird in monatlichen Kostenaufstellungen dokumentiert und regelmäßig vor Ort überprüft. Man Maya Med mit e.V. ist durch das Finanzamt Westerstede (Steuernummer 69/202/07943) berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen. Die Bescheinigungen werden bei Angabe der postalischen Adresse bei Spenden ab 50 € automatisch zugeschickt. Den Finanzbehörden genügt bei Einzelspenden bis 200 € als vereinfachter Spendennachweis der Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung der Bank. Der Verein ist beim Amtsgericht Oldenburg unter der Nummer VR 200916 registriert.

Bitte keine Sachspenden, keine abgelaufenen Medikamente!

Der Transport von Sachspenden wie Altkleidung oder gebrauchten Medizingeräten steht meistens in keinem Verhältnis zum eigentlichen Warenwert. Kleidung kann zum Beispiel zu einem Bruchteil der Transportkosten direkt vor Ort durch lokale Schneider hergestellt werden. Medikamente und medizinische Geräte sind in den meisten Entwicklungsländern problemlos erhältlich und den örtlichen Gegebenheiten angepasst. Im Gegensatz zur Katastrophen- und Nothilfe sollte in der Entwicklungshilfe auf die kostenlose Verteilung von Spenden verzichtet werden. In den Projekten von Man Maya Med e.V. wird bei aller Hilfestellung und Subventionierung im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe immer auf einen Eigenanteil und eine Eigenleistung der Betroffenen geachtet.

DANKE!